Besteck Sets & Tafelbesteck in edlem Design kaufen | uccellino

Aktive Filter

89,00 €

Das 16 teilige Besteck LUXXO aus Edelstahl 18/0 zeichnet sich durch sein schlichtes, organisches und ursprüngliches Design aus, das auf jeden gedeckten Tisch passt. Nicht zu...

1 - 1 von 1 Artikel(n)

BESTECK

Besteck - Esswerkzeug für mehr Genuss
Auch wenn das Essbesteck in erster Linie ein praktischer Helfer beim Essen ist steigt, der Genuss mit der Qualität des Bestecks. Deshalb sollte man bei der Anschaffung höchsten Wert auf diese Kriterien legen: Ein appetitliches Design, weil das Augen bekanntlich mitisst und eine stilvoll gedeckte Tafel gleich doppelt einladend ist. Hochwertiges Material und natürlich eine angenehme Haptik bieten und gut in der Hand liegen.

Die hochwertigen Bestecksets von uccellino gehören zur modernen Tafelkultur. Unser klassisch zusammengesetztes 16-teiliges Besteck-Set LUXXO eignet sich für vier Personen und beinhaltet je vier Messer, Gabeln, Löffel und Kaffeelöffel. Eine klare und dezente Linienführung, weiche Kanten, und ausgewogene, reduzierte Proportionen unterstreichen den puren Charakter des Tafelbestecks. Die ovalen Besteckgriffe liegen wunderbar in der Hand. Mit den außergewöhnlichen Farben im Vintage Look kann das Besteck zur Vielfalt der Geschirrservice ergänzt werden.

Die spezielle Oberflächenbehandlung von unserem GUSTO Besteck zeigt sich in einem rustikalen schwarzen Griff. Aus einem Edelstahlstück geschmiedet, garantiert das Menübesteck eine lange Lebensdauer. Zusätzlich zu dem fünfteiligen Set sind Käsemesser, Buttermesser und Dessertbesteck im passenden Design erhältlich. Das Besteck eignet sich hervorragend für den täglichen Gebrauch.

Besteck - Material, Farbe und Form
Da Besteck zu den meist angewendeten Küchenutensilien zählt, lohnt sich die Investition in ein qualitativ hochwertiges Besteckset. Egal ob Edelstahl, Gold, Bambus oder andere Materialien – Besteck mit guter Verarbeitung wird Sie eine lange Zeit begleiten, daher sollten Sie dieses sorgsam auswählen. Bei der Wahl spielen neben dem Material auch das Design, die Farbe und die Ergonomie eine wichtige Rolle. Ein hochwertiges Besteckset kann bei richtiger Pflege auch an nachfolgende Generationen weitergegeben werden. Vor dem Kauf sollte ebenso das Design von bereits vorhandenem Serviergeschirr beachtet werden, damit Geschirr und Besteck auf dem gedeckten Esstisch gut harmonieren. Die Wahl des Besteckmaterials kann außerdem die Anwendung, Pflege und Lagerung beeinflussen.

Edelstahl ist neben Silber und Titan ein beliebtes Material und wirkt stets zeitlos, edel und modern. Achten Sie bei Edelstahlbesteck auf die Kennzeichnung 18/10, welche auf die Bestandteile von achtzehn Prozent Chrom und zehn Prozent Nickel hinweist. Dieser Edelstahl besitzt eine hohe Qualität und ist zumeist spülmaschinengeeignet, säurefest, kratz- und schnittfest sowie rostfrei. Die glatte Oberfläche ist bakterien- und schmutzabweisend und ermöglicht so eine optimale Hygiene im Haushalt. Hartes Material wie Edelstahl macht das Besteck weniger anfällig für Beschädigungen, während weichere Metalle wie Silber leichter beschädigt werden können. Daher ist Edelstahl langlebig und insbesondere für den Alltagsgebrauch geeignet. Leichteres Besteck beispielsweise aus Kunststoff oder Melamin ist weniger formstabil, eignet sich jedoch hervorragend für Campingausflüge oder andere Outdoor Aktivitäten.

Die Farbe Ihres Bestecksets können Sie ebenso an vorhandene Einrichtungsgegenstände anpassen oder diese entsprechend auswählen. Das Besteck von uccellino ist in den Farben Schwarz, Kupfer, Gold und Silber im Vintage Stil erhältlich. Silber sieht klassisch aus und schwarzes Besteck wirkt modern, schlicht und klar. Besteckdesigns in Gold und Kupfer sind ein glamouröses Highlight auf jeder Festtafel. Durch außergewöhnliche Besteckfarben lässt sich ebenso ein Geschirr mit Hand Made Charakter spannungsvoll ergänzen. Neben der Optik sind eine gute Handhabung und Komfort wichtig. Das Design-Besteck von uccellino liegt gut in der Hand, ist in seinem Gewicht ausbalanciert und nicht zu leicht oder zu schwer.

Reinigung und Pflege
Ein hochwertiges Besteckset muss nicht für besondere Anlässe aufgehoben werden, sondern kann auch im täglichen Gebrauch verwendet werden. Alltagsbesteck sollte dennoch möglichst robust, rostfrei und geschmacksneutral sein.

Säubern Sie das Besteck nach Gebrauch immer mit einem Tuch oder Schwamm unter lauwarmem Wasser. Die Verwendung von natürlichem Spülmittel ist besonders bei starker und fettiger Beschmutzung anzuraten. Unser Besteck aus Edelstahl kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Durch die Anwendung in der Spülmaschine können jedoch mit der Zeit Flecken auf Ihrem Besteck auftauchen und der Lack kann beschädigt werden. Achten Sie darauf, das Besteck nach dem Waschgang in der Geschirrspülmaschine rauszunehmen und abzutrocknen. Ein Besteckkasten dient nach der Trocknung zur ordentlichen Aufbewahrung und Lagerung.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass sich nur rostfreies Geschirr in der Spülmaschine befindet, da sich der Rost sonst am Besteck festsetzten kann. Um Flugrost zusätzlich zu vermeiden, kann ein Stück Alufolie in der Spülmaschine platziert werden.

Funktion und Einsatzbereiche von Besteck
wird für jede Person an Ihrem Sitzplatz eingedeckt. Damit ist jenes Essgeschirr gemeint, mit dem Speisen verzehrt werden. Das klassische Essbesteck besteht aus einem Messer, einer Gabel mit vier Zinken, einem Suppenlöffel sowie einem Teelöffel. Zum Teil wird zusätzlich eine kleine Dessert- oder Kuchengabel mit drei Zinken beigelegt.

Tafelbesteck
Essbesteck wird für jede Person an Ihrem Sitzplatz eingedeckt. Damit ist jenes Essgeschirr gemeint, mit dem Speisen verzehrt werden. Das klassische Essbesteck besteht aus einem Messer, einer Gabel mit vier Zinken, einem Suppenlöffel sowie einem Teelöffel. Zum Teil wird zusätzlich eine kleine Dessert- oder Kuchengabel mit drei Zinken beigelegt.

  • Kaffee- und Dessertbesteck
    Ein Teelöffel eignet sich zum Umrühren von Kaffee und Tee, zum Verzehr von Süßspeisen und wird außerdem als Maßeinheit zum Portionieren von Zutaten und Gewürzen verwendet. Bei einer kleinen Kuchengabel ist die linke Zinke meist breiter und stabiler, sodass der Kuchen durch Druck leichter zerteilt werden kann. Ein Latte Löffel ist ein langstieliger Löffel zum Umrühren von Getränken, welche in schmalen, hohen Gläsern serviert werden.
  • Fischbesteck
    Ein Fischmesser sieht mit seiner breiten Klinge ohne Schneide besonders aus. Das stumpfe Messer ermöglicht das Zerteilen von Fisch, ohne dabei Gräten zu zerschneiden. Als Alternative zum Fischmesser können zwei Gabeln eingedeckt werden. Unter einer Fischgabel versteht sich eine normal große Essgabel mit einem kurzen, breiten Vorderteil und vier weit auseinanderliegenden Zinken, durch welche die Flüssigkeit vom Fisch besser abtropfen kann.
  • Kinderbesteck
    Besteck für Kinder ist insgesamt kleiner als normales Tafelbesteck, leicht zu handhaben und auch für Kinder geeignet, die gerade eigenständig essen lernen. Jedes Besteckteil ist so gestaltet, dass es weder Zahnfleisch, Lippen noch Zunge verletzt und maximale Sicherheit bietet. Die Gabel ist mit abgerundeten Spitzen und breiten Zinken versehen. Das Messer ist an der Spitze ebenfalls abgerundet und die Klinge ist nicht geschärft.

Servierbesteck

Im Unterschied zum Tafelbesteck wird das Vorlegebesteck beispielsweise zum Servieren und Portionieren von Speisen verwendet. Dazu gehören unter anderem auch Salatbestecke, Tortenheber, Soßenlöffel, Marmeladen- und Honiglöffel oder Zuckerlöffel.

  • Buttermesser
    Ein Buttermesser weist eine glatte Schneide mit abgerundeter und oftmals verbreiteter Spitze auf. Dadurch eignet es sich, um Butter aufzunehmen und auf einer Brotscheibe abzustreichen.
  • Käsemesser
    Käsemesser verfügen über Aussparungen in der Klinge, welche dafür sorgen, dass der Käse beim Schneiden nicht am Messer haften bleibt. Die zum Teil gezackte Klinge erleichtert mit den zwei Spitzen das Aufspießen des Käses. Ein Schnittkäsemesser dient dazu, gleichmäßig große Scheiben Käse abzuschneiden.
  • Steakmesser
    Ein Steakmesser ist speziell für das Zerkleinern von Fleisch hergestellt. Es ist ein langes Messer mit schmaler, scharfer, spitz zulaufender und leicht nach oben gebogener Klinge, welche auch mit Säge- oder Wellenschliff erhältlich ist. Durch die scharfen Klingen werden die Fleischfasern beim Zerkleinern nicht gerissen, sondern präzise geschnitten. Es kann auch für andere Speisen, wie zum Beispiel Pizza angewendet werden.
  • Salatbesteck
    In der Regel besteht das Salatbesteck aus einem langstieligen Löffel und einer Gabel – manchmal werden aber auch zwei Löffel verwendet. Der Löffel hat eine große Schöpffläche, mit der Salat und Sauce individuell portioniert werden können. Die Gabel verfügt meist über mehrere Zinken, welche sowohl zum Greifen als auch Abtropfen perfekt geeignet sind. Durch seine Länge ist das Besteck auch für tiefere Salatschüsseln anwendbar.

Tafelbesteckset – Umfang und Größe
Den Umfang des Sets wählen Sie entsprechend der Personenzahl in ihrem Haushalt und Ihrer Vorliebe zum Einladen von Freunden. Je nachdem, wie viele Gäste geladen sind und wie umfangreich bzw. wie viele Gänge Sie auftischen möchten, desto mehr Besteck wird benötigt. 

In der Grundausführung besteht ein vierteiliges Besteckset für eine Person aus einem Tafelmesser, einem Suppenlöffel, einer Gabel und einem Teelöffel. Bei einem fünfteiligen Set ist zusätzlich eine kleinere Dessert- oder Kuchengabel beigefügt. Für vier Personen wählen Sie ein 16-teiliges Set. Ein 24-teiliges oder 30-teiliges Besteckset eignet sich für sechs Personen. Wenn Sie gerne Gäste einladen und zu Feiertagen mehrere Gänge servieren, wählen Sie ein Besteckset für zwölf Personen. Generell lassen sich Design-Bestecksets aus einer Serie oftmals nachträglich um einzelne Produkte erweitern.

Besteck-Knigge
Wie in zahlreichen Situationen des alltäglichen Lebens, kann man auch im Umgang mit dem Besteck noch so einiges lernen. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Regeln – das kleine Einmaleins des Besteckumgangs – beim Gebrauch von Messer, Gabel, Löffel und Co.

Bei einem Menü mit mehreren Gängen werden mehrteilige Bestecksets eingedeckt. Da man außen liegende Besteckteile zuerst benutzt, sollte das Essbesteck auch in der entsprechenden Reihenfolge gedeckt werden. Suppenlöffel und Messer werden mit der rechten Hand benutzt und liegen somit auf die rechte Seite des Tellers. Die Messerschneide zeigt dabei zum Teller hin. Die Gabeln liegen links mit den Zinken nach oben. Außen neben der linken Besteckreihe stehen Brotteller und Brotmesser. Kleinere Bestecke für den Nachtisch werden oberhalb des Tellers platziert, wobei die Kuchengabel mit dem Griff zur linken Seite platziert wird und Stiel des Dessertlöffels zur rechten Seite zeigt. Eine beispielhafte Besteckanordnung zeigt Ihnen die folgende Grafik:

Man sollte möglichst vermeiden, sich mit dem eigenen Essbesteck etwas aus den zentralen Schüsseln, Pfannen und Töpfen zu nehmen oder mit dem Besteck zu gestikulieren. Nach der Benutzung wird das Besteck nicht mehr auf die Tischdecke gelegt, um diese nicht zu beschmutzen. Ist das Mahl beendet, legt man Messer und Gabel parallel zueinander auf den Teller, um dem Gastgeber zu signalisieren, dass man fertig ist.